Was macht ein Application Manager? Voraussetzungen, Kompetenzen und Aufgaben

Der Application Manager ist zuständig für die Entwicklung und Verwaltung von IT-Anwendungen. Was macht ein Application Manager und welche Fähigkeiten und Kompetenzen sind notwendig um als Application Manager erfolgreich im Job zu sein? ALPHAJUMP verrät es dir.

Themenüberblick: Application Manager


Jobs Ausbildung & Voraussetzungen Gehalt - Application Manager Bewerbung


Berufsbild Application Manager
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 26.02.2018 | Aktualisiert am: 24.05.2019

Beruf als Application Manager - Arbeiten in der Informatik

Was macht ein Application Manager? Der Application Manager beschäftigt sich mit der Entwicklung und Verwaltung von informationstechnologischen Anwendungen für Unternehmen.

ALPHAJUMP zeigt dir, welche Aufgaben ein Application Manager hat, welche Skills er mitbringen sollte und wie sein Gehalt ausschaut.

Du suchst einen Job im Bereich Application Management? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Application Manager suchen.

1. Definition „Application Manager“

Ein Application Manager - oder auch Anwendungsentwickler oder Anwendungsbetreuer genannt - ist im IT-Bereich tätig und entwickelt und verwaltet dort Anwendungen, Systeme und Programme, die speziell auf Kundenbedürfnisse ausgearbeitet werden.

Aber was genau ist denn ein Application Manager? Ein Application Manager stimmt alle Tätigkeiten rund um das Thema der Betreuung und Wartung von Softwares für Kunden ab und übernimmt den Support. Die Hauptaufgaben des Application Managers bestehen darin, dass die entwickelten Softwarelösungen sich positiv auf den Erfolg des Unternehmens auswirken sollen, damit ein reibungsloser Ablauf in Unternehmen mit der Arbeit der Softwaresysteme gelingt.

“Du fragst dich:
Wie werde ich Application Manager?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als Application Manager matchen.

Du suchst einen Job als Application Manager?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig für die Tätigkeit als Application Manager?

Außerdem benötigt man als Application Manager eine gute und schnelle Auffassungsgabe, um den Kundenwünschen gerecht zu werden und diese entsprechend umsetzen zu können. Beispielsweise sollte ein Application Manager belastbar sein und auch unter Zeitdruck arbeiten können, wenn ein Fehler behoben werden muss, der ein komplettes Unternehmen außer Betrieb setzen könnte. Durch diese unvorhersehbaren Umstände ist deshalb eine gewisse Flexibilität gefragt in diesem Beruf.

2.1 Ausbildung zum Application Manager:

Um den Beruf als Application Manager ergreifen zu können, sind einige grundlegende Voraussetzungen notwendig. Dazu gehört zum einen ein abgeschlossenes Studium oder auch ein duales Studium im IT-Bereich, wie zum Beispiel im IT-Management, in der Informatik, der Wirtschaftsinformatik oder auch im Bereich des Ingenieurwesens. Eine klassische Ausbildung gibt es nicht.

Zudem werden neben dem Studium generelle Erfahrungen oder Berufserfahrungen im IT-Bereich vorausgesetzt, sowie Kenntnisse in Datenbanken, wie zum Beispiel MS SQL, Oracle und My SQL. Auch Erfahrungen im Apache Tomcat, Apache HTTPD, Wildfly und in Java Applikationen sind von Vorteil, wenn man sich später einmal im Beruf des Application Managers wiederfinden möchte, da diese eine wichtige Rolle spielen. Als weitere Voraussetzung im Bereich des Application Managements sind IT- Kenntnisse in ERP-Systemen (Enterprise-Resource-Planning) von Vorteil, um Ressourcen bedarfsgerecht zu erarbeiten und zu bedienen, sowie Kenntnisse im Business Intelligence Bereich, im Lifecycle Management, in der Service Operation, und im SCM (Supply-Chain-Management).

Diese Kompetenzen kann man in Muss-Kompetenzen und Kann-Kompetenzen unterteilen, also diejenigen, die Unternehmen definitiv voraussetzen (Muss) und diejenigen, die für Unternehmen erstrebenswert sind (Kann).

Überblick - Berufsbild Applicaton Manager
zoom_in
Überblick - Berufsbild Application Manager

2.2 Kompetenzen Muss:

  • Technisches Verständnis
  • IT- und PC-Kenntnisse
  • Kenntnisse in MS Office
  • Strategisches Denken

2.3 Kompetenzen Kann:

3. Welche Aufgaben hat ein Application Manager?

Der Beruf und die Aufgaben eines Application Managers sind verantwortungsvoll aber auch sehr abwechslungsreich. Als Application Manager arbeitet man meistens nicht direkt in Unternehmen selbst, wo man Kundensoftwares verwaltet, sondern eher in speziellen IT-Agenturen, Softwareagenturen, IT-Dienstleistern oder in IT-Beratungen, die bestimmte Softwares und Applikationen entwickeln, betreuen und warten für ihre Kunden.

Aufgaben - Berufsbild Application Manager
zoom_in
Aufgaben - Berufsbild Application Manager

Das sind die Aufgaben eines Application Managers

  • Software entwickeln verwalten und betreuen
  • Behebung von Softwarefehlern
  • Anpassung von Software durch Neuerungen im Technik Bereich
  • Kalkuieren von Kosten
  • Optimierung von technischen Lösungen
  • Einarbeiten von Mitarbeitern in Projekte

Es gibt jedoch auch Unternehmen oder Konzerne, die ihre eigenen Application Manager einstellen und dort eine hauseigene Software entwickeln und betreuen und auch für das Qualitätsmanagement zuständig sind und eine wichtige Rolle spielen. Zudem kann man als Application Manager keinen genauen Tagesablauf konkretisieren, da man sehr flexibel sein sollte bezüglich Kundensupport und Kundenberatung. Bei auftretenden Fehlern in Systemen sollten Application Manager ebenso zeitlich flexibel sein, da diese schnell behoben werden müssen.

Der Beruf des Application Managers findet sich in verschiedensten Branchen und verschiedenen Berufsfeldern wieder. Das Ziel der Aufgaben eines Application Managers ist jedoch klar definiert: Die Softwarelösungen, die Application Manager entwickeln, sollen sich positiv auf den Erfolg des Unternehmens auswirken, damit ein reibungsloser Ablauf in Unternehmen mit der Arbeit der Softwaresysteme gelingt. Dazu gehören neben der Lösungsentwicklung und der Softwarewartung, die Service Operation, das Lifecycle Management und die sich ständig ändernden Anforderungen der Kunden an die Software. Außerdem zählen zu den Aufgaben das Ausarbeiten von Handbüchern und Dokumentationen für Softwares, das Kalkulieren von Kosten und auch das Prüfen und Optimieren von technischen Lösungen. Viele dieser Vorgänge werden bereits in der akademischen Ausbildung gelehrt.

Neben diesen Aufgaben zählt auch das Führen von Mitarbeitern dazu und Einarbeiten von Mitarbeitern in Projekte. Ein Trend im Bereich der Informationstechnik ist ebenso das Thema Big Data. Der Begriff Big Data bezeichnet große Datenmengen, beispielsweise aus den Bereichen Internet, Industrie, Gesundheitswesen, Mobilfunk oder auch Verkehr, die durch verschiedene Quellen gespeichert und ausgewertet werden. Durch diese Analysen können informationstechnische Projekte bezüglich Softwareentwicklungen und Softwareneuerungen nachhaltiger gestaltet werden und dadurch Erfolge erzielt werden.

Als Application Manager kommuniziert man zudem meist über Telefon, Social Media oder über E-Mail mit dem Kunden und muss nicht so oft im Unternehmen der Kunden selbst vor Ort sein, da die meiste Arbeit direkt vom eigenen Arbeitsplatz aus verrichtet werden kann.

4. Wie viel verdient ein Application Manager?

Das Gehalt eines Application Managers ist von mehreren Faktoren abhängig, wie zum Beispiel dem Studienabschluss, der Berufserfahrung, oder der Größe und dem Standort eines Unternehmens in dem ein Application Manager seine Arbeit ausübt. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt eines Application Managers übersteigt das Gehalt von vielen Arbeitnehmern und ist bereits von Beginn an sehr hoch und liegt bei ca. 48.000 EUR - 54.000 EUR jährlich mit steigender Tendenz. Im Prinzip gilt, je größer das Unternehmen ist, desto höher ist der Verdienst und je attraktiver der Standort, desto höher ist auch dementsprechend das Gehalt. Auch durch regelmäßige Fortbildungen, kann man sich im Application Management ein besseres Fachwissen aneignen und sich damit Chancen auf eine bessere Gehaltsentwicklung erhöhen.

Hier erfährst du mehr über das Einstiegsgehalt und die Gehaltsentwicklung als Application Manager.

Zusammenfassung - Berufsbild Application Manager:

5. Wie bewerbe ich mich als Application Manager?

Als Application Manager sollte man sehr interessiert sein in Bezug auf Softwareentwicklung – und Betreuung und auch Spaß daran haben, sich mit der Fehlersuche und Fehlerbehebung von Softwaresystemen auseinander zu setzen. Deswegen ist es von Vorteil, dies in seiner Bewerbung zu zeigen. Auch wenn man bereits Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt hat, sollte man dies mit in seine Bewerbung bringen, denn praktische Erfahrungen sind sehr erwähnenswert beim zukünftigen Arbeitgeber. Bereits beim Anschreiben der Bewerbung sollte man mit seinen Hard- und Soft Skills überzeugen, um einen Job als Application Manager zu bekommen und um seinen zukünftigen Arbeitgeber mit seinen Fähigkeiten und persönlichen Kompetenzen zu beeindrucken. Die Bewerbung sollte ansprechend und überzeugend sein und verdeutlichen, warum man für diesen Job am besten geeignet ist.

Tipps für die Bewerbung zum Application Manager nach der Ausbildung:

Wenn Du bereits in deiner akademischen Ausbildung zum Application Manager Schwerpunkte gesetzt und dich auf ganz bestimmte Aufgaben konzentriert hast, dann lege auch in der Bewerbung darauf einen besonderen Fokus. Konzentriere dich in der Bewerbung auf das was dir gut liegt und die Ausbildungsinhalte, die du später auch weiterhin vertiefen möchtest.

Weitere Tipps und Tricks für deine Bewerbung zum Application Manager:

Wie du ein überzeugendes Motivationsschreiben und einen ansprechenden Lebenslauf schreiben kannst, zeigt dir ALPHAJUMP gerne! Hier findest du alles rund um das Thema Bewerbung.

6. Fazit

Auch bekannt als Anwendungsbetreuer oder-entwickler, ist der Application Manager im IT-Bereich tätig. Die wichtigsten Fakten zum Job haben wir dir hier nochmal kompakt zusammengefasst:

  • Der Application Manager kümmert sich um die Betreuung und Wartung von Softwares für Kunden und supportet sie. Er ist dafür verantwortlich, dass sich die entwickelten Softwarelösungen positiv auf den Erfolg des Unternehmens auswirken.
  • Studiengänge über die du in den Job starten kannst sind zum Beispiel Informatik oder IT-Management.
  • Technisches Verständnis, Strategisches Denken sowie IT- und PC- Kenntnisse sind fundamental wichtig für den Beruf. Außerdem können Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität sowie schnelle Auffassungsgabe hilfreich sein.
  • Im Durchschnitt bewerben sich 20-30 Bewerber auf eine Stelle.
  • Je nach Unternehmen und Können verdient man als Application Manager zwischen 41.400 EUR bis 102.000 EUR im Jahr.
Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.