Welche Aufgaben hat das Personalwesen? Alles rund um das Personalwesen

Was macht man im Personalwesen? Im Personalwesen gibt es verschiedene Tätigkeitsbereiche, wie zum Beispiel die Personalführung oder die Personalverantwortung.
Aufgaben Personalwesen
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 16.05.2018 | Aktualisiert am: 29.05.2019

Was ist Personalwesen - einfach erklärt

Du interessierst dich für das Personalwesen? Es gibt verschiedene Aufgaben, die zu den Tätigkeiten im Personalwesen gehören. In diesem Artikel erfährst du mehr über das Personalwesen.

Du suchst einen Job im Personalwesen? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Personaler suchen.

1. Personalwesen: Definition

Was macht das Personalwesen? Die Kernaufgabe des Personalwesens besteht darin, die personellen Ressourcen eines Unternehmens zu erweitern und gezielt einzusetzen. Das Personalwesen befasst sich also mit allen Aufgaben und Handlungen rund um den Personaleinsatz in einem Unternehmen.

Aufgaben - Berufsbild Human Ressources Manager
zoom_in
Aufgaben - Berufsbild Human Ressources Manager

Diese Aufgaben können sehr vielfältig sein. Zum einen muss das Personalwesen sich um bereits vorhandene Mitarbeiter und der ihr Anliegen kümmern, zum anderen ist der HR-Bereich dafür zuständig, neue Stellen zu besetzen.

Dafür müssen Stellen ausgeschrieben werden, Bewerbungen überprüft werden, Bewerbungsgespräche geführt werden und letzten Endes eine Stelle erfolgreich besetzt werden. Das gehört zu den wichtigsten Zielen des Personalwesens, unter Berücksichtigung der sozialen Ziele. Dies alles sind personalwirtschaftliche Prozesse in einem Unternehmen. Insgesamt unterteilt sich das Personalwesen in verschiedene Bereiche, die im Folgenden genauer erläutert werden:


1.1 Personalführung

Zu der Personalführung zählt die Personalplanung, Personalentwicklung und die Personalkommunikation. Diese Bereiche haben eins gemeinsam: Sie sind alle dafür zuständig, Mitarbeiter und Führungskräfte in die Aufgaben eines Unternehmens einzubinden und zu qualifizierten Mitarbeitern im Betrieb mit einzugliedern. Zu den Aufgaben der Personalführung zählen die Führung und Motivation von Mitarbeitern.

Die Personalplanung befasst sich mit der Laufbahnplanung, der Karriereplanung, der Nachfolgeplanung und der Besetzungsplanung.

Die Personalentwicklung kümmert sich darum, die Mitarbeiter durch Weiterbildungen, Umschulungen und Trainings höher zu qualifizieren und die Fähigkeiten und Kenntnisse zu erweitern, die für jeden Mitarbeiter individuell nötig sind.

1.2 Personalverwaltung

Zu der Personalverwaltung zählen die Personalbeschaffung bzw. das Personalmarketing, der Personaleinsatz, die Betreuung des Personals und das Personalcontrolling.

Die Personalbeschaffung ist in die interne und externe Personalbeschaffung gegliedert. Zu der internen Personalbeschaffung zählt zum Beispiel die Beförderung und Versetzung von Mitarbeitern und der Bedarf an Mitarbeitern. Bei der externen Personalbeschaffung wird die Personalsuche von anderen Unternehmen übernommen, wie beispielsweise über Jobbörsen oder Arbeitsagenturen und ALPHAJUMP.

Der Bereich Personaleinsatz ist zuständig für den gesamten Zeitraum zwischen dem ersten Arbeitstag und dem Vertragsende, dazu zählen auch Tätigkeiten rund um Kündigungen bis hin zur Pensionierung.

Das letzte Glied des Personalwesens ist das Personalcontrolling. Hier liegen die Haupttätigkeiten in der Planung, Kontrolle und Steuerung von Informationen und Prozessabläufen.

Aus den verschiedenen Aufgaben ergeben sich mehrere Berufe im Personalwesen. Als Absolvent oder Young Professional startet man meistens als Personalreferent im Beruf. Mit mehr Berufserfahrung kannst du dann zum Human Resources Manager aufsteigen.

“Du fragst dich:
Welche Unternehmen haben interessante Jobs in der Personalabteilung?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als Personaler matchen.

Du suchst einen Job in der Personalabteilung?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Voraussetzungen im Personalwesen

2.1 Studium Bachelor / Master?

Die Voraussetzungen, um im Personalwesen erfolgreich zu werden, lassen sich am besten mit einem Studium in der Betriebswirtschaftslehre schaffen. Der HR-Bereich wird immer beliebter bei Studenten und Absolventen, daher bieten immer mehr Hochschulen und Universitäten den Schwerpunkt Human Resources Management an.

Aber auch Absolventen der Wirtschaftspsychologie, Soziologie und Pädagogik werden gerne im Personalwesen gesucht. Meistens genügt es, einen Bachelor zu absolvieren, um im Personalwesen Fuß zu fassen. Aus Gründen für mehr Gehalt ist es jedoch meistens ratsam, nach dem Bachelor noch einen Master zu machen. Im Schnitt haben Masterabsolventen langfristig bessere Aufstiegschancen und ein höheres Gehalt.

Neben dem schulischen Aspekt, zählen auch noch die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten zu den ausschlaggebenden Faktoren, inwieweit man erfolgreich im Personalwesen werden kann. Hier werden die wichtigsten Kompetenzen in Muss und Kann-Kompetenzen unterteilt.

2.2 Kompetenzen Muss

  • Personalmanagement
  • Personal- und Arbeitsrecht
  • Personalmarketing
  • Personalwesen
  • Personalbeschaffung

2.3 Kompetenzen Kann

3. Wie viel verdient man im Personalwesen?

Das Gehalt im Personalwesen kann sehr unterschiedlich sein, je nachdem, welche Berufserfahrung man hat und bei welchem Unternehmen man arbeitet. Zu Beginn der Karriere als Personalreferent liegt das Gehalt meistens zwischen 32.000 EUR und 43.000 EUR.

Überblick - Berufsbild Human Ressources Manager
zoom_in
Überblick - Berufsbild Human Ressources Manager

Je nach Bereich ergeben sich verschiedene Gehaltsentwicklungen. Besonders ausschlaggebend sind aber der Standort, die Branche und die Größe des Unternehmens, bei dem man tätig ist. Im Durchschnitt verdient man in den Metropolregionen wie Frankfurt am Main oder Hamburg überdurchschnittlich viel. In Zahlen kann das Gehalt ca. 5.000 EUR bis 10.000 EUR mehr bedeuten. Fast genauso ausschlaggebend kann die Branche sein, in der man arbeitet.

In der Pharma-, Chemie- oder Automobilindustrie verdient man überdurchschnittlich viel. Das Gleiche gilt für die Konsumgüterbranche, sowie im Maschinen- und Anlagenbau. Außerdem ausschlaggebend ist der Faktor Größe. Je nachdem wie groß ein Unternehmen ist, zahlen Unternehmen mehr oder weniger. So liegt das durchschnittliche Bruttogehalt eines Personalreferenten in einem Unternehmen bis 100 Mitarbeiter bei ca. 52.000 EUR.

4. Fazit

Die wichtigsten Fakten zum Personalwesen auf einen Blick gibt’s jetzt noch einmal kompakt:

  • Das Personalwesen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die personellen Ressourcen eines Unternehmens zu erweitern und zielstrebig einzusetzen den Erfolg eines Produktes oder einer Dienstleistung zu gewährleisten.
  • Personalführung und Personalverwaltung zählen hier zu Teilbereichen.
  • Am besten startet man ins Personalwesen mit einem BWL-Studium. Aber auch Wirtschaftspsychologie, Soziologie und Pädagogik sind beliebt.
  • Im Durchschnitt gibt es 50-100 Bewerber auf eine Stelle im Personalwesen.
  • Im Personalwesen bekommt man ein Gehalt, was zwischen 34.800 EUR Einstiegsgehalt und 62.400 EUR Spitzenverdienst liegt.
Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.