Was macht ein Entwicklungsingenieur? Voraussetzungen, Kompetenzen und Aufgaben

Hier findest du alle Informationen zum Entwicklungsingenieur. Als Entwicklungsingenieur entwickelst Du neue Produkte und technische Verfahren für ein Unternehmen. Welche Soft Skills du brauchst, welche Fähigkeiten und Kompetenzen ein Entwicklungsingenieur haben muss, das alles erfährst du hier im ALPHAJUMP Karriereguide.

Themenüberblick: Entwicklungsingenieur


Jobs Ausbildung & Voraussetzungen Gehalt - Entwicklungsingenieur Bewerbung


Berufsbild Entwicklungsingenieur
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 06.09.2018 | Aktualisiert am: 18.03.2019

Beruf als Entwicklungsingenieur – Arbeiten im Ingenieurwesen

Was macht ein Entwicklungsingenieur bzw. Development Engineer? Die Hauptaufgabe eines Entwicklungsingenieurs ist es, bereits vorhandene, oder auch neu zu entwickelnde Produkte und deren Produktionsverfahren zu konzipieren und im Verlauf immer weiter zu optimieren. In seiner Arbeit kooperiert er häufig mit fachinternen und auch fachfremden Arbeitskräften, um Projekte zufriedenstellend beenden zu können.

ALPHAJUMP zeigt dir, welche Aufgaben der Entwicklungsingenieur hat, welche Skills er mitbringen sollte und wie sein Gehalt ausschaut.

Du suchst einen Job als Entwicklungsingenieur? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern und Hidden Champions, die Entwicklungsingenieure suchen.

1. Definition „Entwicklungsingenieur“

Ein Entwicklungsingenieur, auf Englisch Development Engnineer, ist für die Optimierung und Entwicklung neuer Produkte und/ oder technischen Verfahren zuständig. Seine Tätigkeiten sind Skizzen anzufertigen, Ideen zu sammeln, mit technischen Programmen zu arbeiten und anschließend in Meetings mit seinen Kollegen das weitere Vorgehen zu besprechen.

Oft werden die Projekte auch nach Kundenwünschen verändert, daher gehören Kundengespräche und Präsentationen der Projekte auch dazu. Eine Ausbildung für den Entwicklungsingenieur gibt es nicht. Man muss ein ingenieurtechnisches Studium an einer Fachhochschule oder Universität abgeschlossen haben. Angehende Entwicklungsingenieure und Young Professionals haben ein sehr gutes Einstiegsgehalt, alles Weitere erfährst du in diesem Artikel.

“Du fragst dich:
Wie werde ich Entwicklungsingenieur?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als Entwicklungsingenieur.

Du suchst einen Job als Entwicklungsingenieur?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig für die Tätigkeit als Entwicklungsingenieur?

Hauptsächlich wirst Du in der Entwicklungsabteilung neue Produkte oder Verfahren entwickeln und dazu benötigst du Kreativität und in vielen Bereich eine Liebe und natürlich auch ein Auge für das entscheidende Detail.

Ein wichtiger Punkt ist das Zeitmanagement. Du musst Termine mit Kollegen und den Kunden ausmachen, dir Zeit für Officearbeiten sowie der Entwicklung richtig einteilen können.

2.1 Ausbildung zum Entwicklungsingenieur:

Grundlage für den Beruf des Entwicklungsingenieurs ist ein ingenieurstechnisches Studium an einer Fachhochschule oder einer Universität. Ein eigentliches Studium zum Entwicklungsingenieur existiert derzeit nicht. Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge vor dem Einstieg in den Job des Entwicklungsingenieurs sind häufig Bau von Maschinen und Anlagen, Mess und Regeltechnik oder auch Luft und Raumfahrttechnik.

Eine klassische Berufsausbildung gibt es nicht.

Im Studium sollte man schon einige Voraussetzungen für den Job erlernen. Zum einen ist das der Umgang mit verschiedenen Berechnungsprogrammen, CAD, MATLAB und weiteren technischen Elementen. Andere wichtige Komponenten sind das Erfassen technischer Zusammenhänge, ein methodisches Verständnis und gegebenenfalls bestimmte Soft Skills.

Unter Soft Skills fallen Kommunikations- und Teamfähigkeiten, Präsentationsfähigkeiten und Fremdsprachenkenntnisse.

Ein Auslandsaufenthalt kann beim Verbessern einer deiner Fremdsprachen und vor allem dem Lernen von interkulturellen Kompetenzen helfen. Spezielle Kurse oder Seminar kann man oft auch im Studium belegen.

Hier werden diese Kompetenzen nun in Muss und Kann Kompetenzen unterteilt, also diejenigen, die Unternehmen definitiv voraussetzen (Muss- Kompetenzen) und diejenigen, die dich in diesem Beruf erfolgreich machen (Kann- Kompetenzen).

Überblick - Berufsbild Entwicklungsingenieur
zoom_in
Überblick - Berufsbild Entwicklungsingenieur

2.2 Kompetenzen Muss:

2.3 Kompetenzen Kann:

  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Präsentationsfähigkeiten
  • Methodisches Verständnis
  • Technische Zusammenhänge schnell erfassen

3. Welche Aufgaben hat ein Entwicklungsingenieur?

Normalerweise arbeitet ein Entwicklungsingenieur an einem großen Projekt oder bearbeitet einen ganz bestimmten und spezialisierten Teil eines komplexeren Projektes. Entweder entwickeln Development Engineers ein neues Produkt und/oder ein technisches Verfahren, oder optimieren ein bereits vorhandenes. Das Projekt hängt stark von der Branche des Unternehmens ab. Bei größeren Unternehmen können auch verschiedene Branchen in bestimmten Abteilungen ausgelagert werden.

Aufgaben Berufsbild Entwicklungsingenieur
zoom_in
Aufgaben - Entwicklungsingenieur

Das sind die Aufgaben eines Entwicklungsingenieurs

  • Entwickeln und Optimieren von neuen Produkten und technischen Verfahren
  • Arbeiten mit Berechnungsprogrammen und CAD, MATLAB
  • Meetings und Präsentationen mit Killegen oder Vorgesetzten
  • Kundengespräche
  • Administrative Prozesse

Die meisten Projekte sind stark an den Kunden orientiert. Kundengespräche gehören also auch zum Alltag eines Entwicklungsingenieurs. Bereits während der Ausbildung, wird großen Wert auf die Kommunikations- und Teamfähigkeit, gelegt.

In den meisten Fällen arbeitet man mit Kolleginnen und Kollegen an einem Projekt zusammen, daher sind Meetings wichtig und an der Tagesordnung. Diese finden meist wöchentlich oder sogar öfter statt. Das Projekt muss man in verschiedenen Phasen auch seinen Vorgesetzen präsentieren, hier ist es wieder wichtig, die nötigen Soft Skills dafür zu haben. Das alles muss organisiert werden, ein Teil deiner Arbeit werden demnach administrative Prozesse sein.

Im Studium wird man schon mit den meisten Methoden und Programmen bekannt gemacht. Einige davon sind MATLAB, CAD und andere Berechnungsprogramme für, in diesem Fall, Maschinen und Anlagenbau und auch anderen Bereichen.

4. Wie viel verdient ein Entwicklungsingenieur?

Das durchschnittliche Gehalt des Entwicklungsingenieurs liegt bei ca. 65.000 EUR brutto im Jahr, also ca. 5.400 EUR pro Monat. Es kann wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die Größe des Unternehmens, der Standort, die Branche, der Abschluss und die Berufserfahrung spielen eine Rolle.

Die minimalen und maximalen Gehälter sind zwischen 48.000 EUR- 81.000 EUR jährlich. Hier spielt hauptsächlich die Berufserfahrung eine Rolle. Das Gehalt erhöht sich auch durch bestimmte Positionen mit Personalverantwortung. Ein Masterabschluss bringt mehr Geld, als ein Bachelorabschluss. Mit einer Promotion kannst du als Development Engineer bis zu 3.000 EUR brutto jährlich mehr verdienen.

5. Wie bewerbe ich mich als Entwicklungsingenieur?

Als Entwicklungsingenieur ist ein ingenieurtechnisches Studium Voraussetzung. Dabei hast du die Möglichkeit, während des Studiums mit deiner Abschlussarbeit oder als Werkstudent bereits praktische Erfahrung zu sammeln. Zudem kannst du so Kontakte knüpfen und eventuell mit guter Leistung einen positiven Eindruck hinterlassen, der dir später bei der Bewerbung hilft.

Generell gilt hier auch, dass je besser die Note des Abschlusses ist, desto eher wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Anschließend folgen meistens weitere Bewerbungsstationen, in denen du z.B. ein Fachgespräch führen oder bestimmte Aufgaben lösen musst, die dich im Arbeitsalltag erwarten können. Bei größeren Stellen können auch Präsentationen oder Gruppenarbeiten dazu kommen.

Wichtig um dich von anderen Bewerbern zu unterscheiden ist, in dem Bewerbungsverfahren zu zeigen, dass du viele der erforderlichen Soft Skills mitbringst. Das wären unter anderem Team- und Kommunikationsfähigkeiten, Kreativität, Detailverliebtheit und Sprachkenntnisse.

Versuche auch mit der Struktur oder den Produkten des Unternehmens zu begründen, warum du dich für dieses Unternehmen im jeweiligen Fachgebiet entschieden hast.

Tipps für die Bewerbung zum Entwicklungsingenieur nach der Ausbildung:

Wenn Du bereits in deiner akademischen Ausbildung zum Entwicklungsingenieur Schwerpunkte gesetzt und dich auf ganz bestimmte Aufgaben konzentriert hast, dann lege auch in der Bewerbung darauf einen besonderen Fokus. Konzentriere dich in der Bewerbung auf das was dir gut liegt und die Ausbildungsinhalte, die du später auch weiterhin vertiefen möchtest.

Weitere Tipps und Tricks für deine Bewerbung zum Entwicklungsingenieur:

Wie du ein überzeugendes Motivationsschreiben und einen ansprechenden Lebenslauf schreiben kannst, zeigt dir ALPHAJUMP gerne! Hier findest du alles rund um das Thema Bewerbung.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.