Was macht ein Revisor? Voraussetzungen, Kompetenzen und Aufgaben

Ein Revisor prüft und kontrolliert präzise die internen Prozesse eines Unternehmens. Er überblickt das komplette Unternehmen. Durch schnelles analysieren und großer Berufserfahrung zeigt er die Risikofaktoren im Unternehmen auf. Wenn dich dieser Beruf interessiert und du mehr darüber erfahren möchtest, können wir dir dabei weiter helfen.

Themenüberblick: Revisor


JobsAusbildung & VoraussetzungenGehalt - RevisorBewerbung


Berufsbild Revisor
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 06.08.2019 | Aktualisiert am: 07.08.2019

Der Revisor - die Organisationseinheit im Unternehmen

Du suchst einen Job als Revisor? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Revisor suchen.

1. Definition „Revisor“

Bei der Revision handelt es sich um eine Organisationseinheit im Unternehmen. Diese wird von der Unternehmensleitung zur Prüfung veranlasst. Größere Unternehmen besitzen oftmals eigene Revisoren. Das Aufgabenspektrum ist sehr vielfältig. Sie prüfen die Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit des:

  • Haushaltswesen,
  • Kassenwesens &
  • Rechnungswesens.

Zusätzlich prüfen sie die Wirtschaftlichkeit des gesamten Verwaltungshandelns sowie die technischen, logistischen und IT-Betriebsabläufe im Unternehmen.

Eine Anzeigetafel für Zahlen
zoom_in
Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit prüfen

Außerdem kontrollieren die internen Revisoren die Einhaltung gesetzlicher und interner Vorschriften, identifizieren Risikofaktoren und Umsatz- bzw. Verbesserungspotenziale. Anschließend erarbeiten sie Verbesserungsvorschläge, um die Unternehmensprozesse gezielt zu verbessern.

Jedoch gibt es auch externe Revisoren, deren Aufgabe ist die Überprüfung des Jahresabschlusses, Steuerbescheide und Bilanzen auf Ordnungsmäßigkeit. Sie unterstützen aber auch interne Revisor bei der Erarbeitung der Verbesserungsvorschläge und beraten diese. Gleichgültig ob es ein interner oder externer Revisor ist, die Hauptaufgaben sind prüfen, überwachen und korrigieren.

“Du fragst dich:
Wie werde ich Revisor?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als Revisor matchen.

Du suchst einen Job als Revisor?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig für die Tätigkeit als Revisor?

Eine passende Ausbildung zum Berufsbild des Revisor besteht leider nicht. Für eine Karriere in diesem Beruf wird häufig ein Wirtschaft oder Informatik Studienabschluss verlangt, dieser ist aber nicht zwingend notwendig. Passende Vorberufe sind Buchhalter, Bilanzbuchhalter oder Wirtschaftsprüfer.

Damit du eine Karriere als Revisor beginnen kannst, brauchst du Kenntnisse in folgenden Punkten:

  • Berichtswesen
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Buchführung
  • Vertragsrecht

Diese Kenntnisse kannst du durch Weiterbildungen oder ein abgeschlossenes Studium erlangen.

Da Revisor kein direkter Ausbildungsberuf ist, sind deine Kompetenzen umso wichtiger. Wir zeigen dir welche Kompetenzen du benötigst.

Überblick - Gehalt & Kompetenzen eines Revisors
zoom_in
Überblick - Berufsbild Revisor

2.1 Kompetenzen Muss

2.2 Kompetenzen Kann

  • Mathematisches Verständnis
  • Kenntnisse von SAP
  • Erfahrung im Bereich Prüfungswesen
  • Sichere Englischkenntnisse
  • Reisebereitschaft
  • Durchsetzungsvermögen

2.3 Revisor Weiterbildungen

Die Menschheit steht nie still. Deswegen solltest du das auch nicht tun. Durch Weiterbildungen kannst du immer wieder Neues lernen und dir nützliche Kompetenzen aneignen. Mit diesen neuen Qualifikationen kannst du neue Aufgaben übernehmen.

Außerdem hebst du dich mit zusätzlichen Weiterbildungen und Kompetenzen im Unternehmen hervor. Das hilft dir schneller deine Karriereleiter aufzusteigen. Zusätzlich kannst du mit besseren Qualifikationen eine bessere Gehaltsentwickelung erwarten.

Deshalb hat ALPHAJUMP für dich die renommiertesten und wichtigsten Weiterbildungen für den Job des Revisor herausgesucht und aufgelistet:

  • Weiterbildungen für die Gesprächsführung

  • Betriebswirtschaftliche Anwendungssoftware (Total Quality Management)

  • Berufliche Alternativen: Bankrevisor, Leiter der Revision

3. Welche Aufgaben hat ein Revisor?

Die wichtigste Aufgabe des Revisors ist die Überwachung und Kontrolle der internen Prozesse im Rahmen der Revision. Durch erfassen und analysieren aller Bereiche eines Unternehmens, kann er die Unternehmensstruktur erkennen. Anschließend entwickelt er wertschöpfende und Effizienz steigernde Konzepte für das Unternehmen.

Aufgaben des Revisors

Aufgaben Berufsbild Revisor
zoom_in
Aufgaben des Revisors

Die Tätigkeiten des Aufgabenbereichs eines Revisors sind:

  • Laufende Informierung der Betriebsleitung.

  • Prüfung und Auswertung des Jahresabschluss, Steuerbescheide und Bilanzen.

  • Einhalten gesetzlicher und interner Vorschriften kontrollieren.

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung einer internen Revision.

  • Betriebliche Prozesse auf Wirtschaftlichkeit prüfen, technische logistische und IT- Betriebsabläufe durchleuchten.

  • Risikofaktoren und Schwachstellen erkennen.

  • Dokumentation der Ergebnisse.

  • Erstellen des Revisionsbericht.

  • Erstellen von verbesserten Prüfungsmethoden.

  • Funktionsfähigkeit und Wirksamkeit von internen Kontroll- und Informationssystemen gewährleisten.

In diesem Beruf zählt die Berufserfahrung, die der Revisor besitzt. Ein guter Revisor erkennt direkt die Unternehmensstruktur und findet Risikofaktoren bzw. Verbesserungsvorschläge.

4. Wie viel verdient ein Revisor?

Das Berufsbild des Revisor spielt eine große Rolle in der Zukunft eines Unternehmens. Aufgrund von dieser hohen Verantwortung liegt das durchschnittliche Gehalt bei 59.400 EUR pro Jahr. Wie hoch das jährliche Gehalt ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einige davon sind dein Abschluss, Berufserfahrung oder die Größe, Standort des Unternehmens.

Die Hauptaufgaben des Revisors sind das Prüfen und Kontrollieren der internen Prozesse im Unternehmen. Durch Weiterbildungen, guter Arbeit und richtigen Unternehmen kann das Gehalt eines Revisors auf 90.000 EUR im Jahr steigen.

5. Wie bewerbe ich mich als Revisor?

In deiner Bewerbung für die Stelle als Revisor ist es wichtig, dass du deine Kompetenzen und Berufserfahrung herauskristallisierst. Dein zukünftiger Arbeitgeber soll davon überzeugt sein, dass du der richtige bist für den Job. Wenn du bereits einige Projekte absolviert hast solltest du dies auch erwähnen. Dadurch weiß dein Arbeitgeber, dass du selbstständig und koordiniert arbeiten kannst. Außerdem zeigt es, dass du auch in Stress Situationen einen kühlen Kopf bewahren kannst. Hier sind noch weitere wichtige Kompetenzen:

  • Analytisches Denken
  • Konzeptionelle Arbeitsweise
  • Präzision und Genauigkeit

Wenn du während des Studiums einige Praktika in dieser Richtung abgeschlossen hast, schadet es nicht dies zu erwähnen. Das zeigt deinem Arbeitgeber, dass du bereits Erfahrung in diesem Bereich besitzt und dich mit der Materie auskennst.

Zusätzlich ist es von Vorteil, wenn du während des Studiums die Bereiche Controlling oder Rechnungswesen besucht hast. Das kannst du sehr gut in deinem Bewerbungsgespräch hervorheben.

6. Fazit

Der Revisor hat eine wichtige Rolle im Unternehmen. Dieser Beruft ermöglicht es einem die Struktur eines Unternehmens zu verändern. Die wichtigsten Fakten zu diesem spannenden Beruf gibt es jetzt nochmal kompakt auf einen Blick.

  • Der Revisor ist für die Kontrolle und Überwachung der internen Geschäftsprozesse zuständig. Außerdem entwickelt er wertschöpfende und Effizienz steigernde Konzepte für das Unternehmen.

  • Die Studiengänge BWL oder Informatik sind geeignete Grundlagen für die Karriere als Revisor.

  • Präzision, Genauigkeit, konzeptionelle Arbeitsweise und analytisches Denken sind ein Muss in diesem Beruf. Reisebereitschaft und mathematisches Verständnis sind von Vorteil.

  • Die Gehaltsspanne hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel von deiner Berufserfahrung oder dem Standort des Unternehmens aber im Durchschnitt liegt sie bei 60.000 EUR pro Jahr.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.