Was macht ein User Experience Designer? Voraussetzungen, Kompetenzen und Aufgaben

Hier findest du alle Informationen zum Beruf des User Experience Designers. User Experience Designer haben die Aufgabe, ein Produkt oder eine Anwendung dem Verbraucher ansprechend zu gestalten. Alles Weitere zu den Kompetenzen die du dazu brauchst und wie sein Gehalt aussieht, erfährst du hier im ALPHAJUMP Karriereguide.

Themenüberblick: User Experience Designer


JobsAusbildung & VoraussetzungenGehalt - User Experience DesignerBewerbung


Berufsbild User Experience Designer
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 27.02.2019 | Aktualisiert am: 06.05.2019

Beruf als User Experience Designer- Arbeiten als Designer von Anwendungen

Was ist ein User Experience Designer? Ein User Experience Designer hat die Aufgabe, neue Produkte und Anwendungen so zu gestalten, dass sie zielgruppenorientiert die Menschen ansprechen. Dabei werden vor allem Webseiten designt. ALPHAJUMP zeigt dir, welche Kompetenzen du brauchst und was du mitbringe musst, um als User Experience Designer zu arbeiten und wie sein Gehalt aussieht.

Du suchst einen Job als User Experience Designer? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die User Experience Designer suchen.

1. Definition „User Experience Designer“

User Experience Designer arbeiten in einem Bereich irgendwo zwischen Marketing und der IT. Im Deutschen Gebrauch wird auch häufig die Abkürzung UX Designer verwendet.

Ihre Aufgabe besteht darin, verschiedene Anwendungen, vor allem aber Webseiten, zu designen. Dazu arbeiten sie eng mit den betreffenden Entwicklern zusammen. Ihr gemeinsames Ziel zeichnet sich durch begeisterte Nutzer aus, die gerne die Anwendungen nutzen bzw. die Webseite besuchen.

Arbeitsplatz eines User Experience Designers
zoom_in
Arbeitsplatz eines User Experience Designers

Ein verwandter Beruf des UX Designers ist der UI-, also User Interface Designer. Das User Interface Design befasst sich explizit mit den User Interactions mit dem Programm. Zu viel Englisch? Dann nochmal auf Deutsch: Der UI Designer versucht die Buttons und Interaktionen, die zwischen Nutzer Programm stattfinden möglich einfach zu gestalten. Ein verwandter Beruf des UX Designers ist der UI-, also User Interface Designer. Das User Interface Design befasst sich explizit mit den User Interactions mit dem Programm. Zu viel Englisch? Dann nochmal auf Deutsch: Der UI Designer versucht die Buttons und Interaktionen, die zwischen Nutzer Programm stattfinden möglich einfach zu gestalten.

Um als User Experience Designer arbeiten zu können, wird der relativ neue Studiengang „Mensch-Maschine-Interaktion/Interfacedesign“ empfohlen. Aber auch nach einer Ausbildung in der Fachinformatik oder der Mediengestaltung können verschiedene Weiterbildungen absolviert werden, um den Beruf zu ergreifen.

Welche weiteren Aspekte der Beruf des User Experience Designers bieten kann und welche Kompetenzen du brauchst, sowie sein Gehalt aussieht, das erfährst du alles hier bei ALPHAJUMP.

“Du fragst dich:
Wie werde ich User Experience Designer?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als User Experience Designer matchen.

Du suchst einen Job als User Experience Designer?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig für die Tätigkeit als User Experience Designer?

In erster Linie solltest du kreativ sein. Zudem solltest du ein technisches Verständnis dafür haben, was du während der Programmierung durchsetzen kannst. Vorteilhaft ist es natürlich, wenn du selbst auch programmieren kannst. Zwar arbeitest du meist im Team, wofür du übrigens auch teamfähig und kommunikationsfähig sein solltest, aber du solltest im ungefähren Grad wissen, was umsetzbar ist.

2.1 Ausbildung zum User Experience Designer

User Experience Designer können sich in dem relativ neuen Studiengang „Mensch-Maschine-Interaktion/Interfacedesign“ auf ihre Aufgaben vorbereiten. Eine anerkannte klassische Ausbildung gibt es nicht. Jedoch ist der Quereinstieg mit einer Ausbildung in der Mediengestaltung, aber auch der Informationstechnik möglich. Wichtig dafür sind verschiedene Kompetenzen, die du mitbringen solltest.

Um deine Designs erfolgreich zu machen, musst du zielgruppenorientiert arbeiten können. Das heißt, du benötigst die Menschenkenntnis, dich auch in Gruppen einzufühlen, denen du nicht angehörst. Dabei kann es sich um Kinder oder Senioren, um verschiedene Geschlechter und so weiter, handeln.

Da du mit deinen Vorgesetzen auch Rücksprache hältst, musst du auf ihre Wünsche eingehen können, auch wenn du nicht in ihren Meinungen übereinstimmst. In diesen Gesprächen übernimmst du auch die Rolle des Beraters, der die Kunden in ihren Überlegungen weiterbringt.

ALPHAJUMP hat dir diese Kompetenzen nochmals in Muss und Kann Kompetenzen unterteilt. Die Muss Kompetenzen brauchst du auf jeden Fall für den Job. Die Kann Kompetenzen machen dich besonders erfolgreich in deiner Karriere.

Überblick - Gehalt und Kompetenzen eines User Experience Designers
zoom_in
Überblick - Berufsbild User Experience Designer

2.2 Kompetenzen Muss

  • Graphischer Studiengang bzw. Ausbildung
  • Kreativität
  • Technisches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Zielgruppenorientierung
  • Programmierkenntnisse

2.3 Kompetenzen Kann

3. Welche Aufgaben hat ein User Experience Designer?

Was macht ein UX Designer?

Bevor er sich an das Designen machen kann, steht er in der Rolle des Beraters. Hierbei wird ein Meeting abgehalten, bei welchem die Vorstellungen und Wünsche geäußert werden.

Vor allem wenn es sich bei dem User Experience Designer um einen Freelancer handelt, muss er das Image, den Stil und das allgemeine Brand Marketing analysieren. Dazu werden auch oft Befragungen durchgeführt, sowohl bei den Mitarbeitern, als auch bei den Kunden.

Aus diesen neuen Informationen erstellt er die ersten Entwürfe und spricht sie mit seinen Vorgesetzten ab. In Zusammenarbeit mit dem Team wird das Konzept danach umgesetzt.

Aufgaben Berufsbild User Experience Designer
zoom_in
Aufgaben des User Experience Designers

Das sind die Aufgaben eines User Experience Designer:

  • Design für digitale Produkte entwickeln
  • Design-Entwürfe entwickeln und präsentieren
  • Wartung und Optimierung des Designs
  • Unternehmensanalysen hinsichtlich deren Designs
  • Design den Nutzerkritiken anpassen

Dem User Experience Designer können verschiedene Projekte vorliegen, von Apps bis hin zu Webseiten. Nachdem das erstellte Produkt freigegeben wurde, ist es mit seiner Arbeit aber noch lange nicht getan, zu seinen Aufgabengebieten gehört auch die Wartung, Optimierung und ständige Überprüfung des Produktes.

Mithilfe von Fehlermeldungen und Kritiken der Nutzer, muss er Fehler finden und beheben.

User Experience Designer haben die Wahl entweder in einem Unternehmen zu arbeiten oder aber sich selbstständig zu machen. Zudem besteht oftmals auch die Möglichkeit, sich in einer Freelancer Agentur zu bewerben.

Bevor du die Entscheidung triffst, als Freelancer zu arbeiten, solltest du dir darüber im Klaren sein, dass dies durchaus mit Risiken verbunden sein kann. Erfahrungen im BWL Bereich sind empfehlenswert dafür.

4. Wie viel verdient ein User Experience Designer?

Ein User Experience Designer verdient ca. 45.000 EUR brutto im Jahr.

Das Gehalt wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die Wichtigsten sind: Standort und Größe der Firma, Abschluss, Berufserfahrung und die Branche, in der er arbeitet.

Mit viel Erfahrung, als Senior User Experience Designer, sind Durchschnittswerte von etwa 60.000 EUR brutto im Jahr erreichbar.

5. Wie bewerbe ich mich als User Experience Designer?

Um sich als User Experience Designer bewerben zu können, bietet es sich an, den Studiengang „Mensch-Maschine-Interaktion/Interfacedesign“ abzuschließen. Sowohl mit einem Bachelor, als auch mit einem Master kannst du den Beruf ergreifen.

Neben dem Studium bietet sich auch für Ausbildungsberufe aus der Mediengestaltung oder auch der Fachinformatik ein Quereinstieg an. Wichtig ist es dafür bei der Bewerbung, dass man die richtigen Kompetenzen beweisen kann.

Eine „Kostprobe“ in Form einer designten Webseite zum Beispiel kann bei den Arbeitgebern sehr gut ankommen. Deine Bewerbung wird einen besonders guten Eindruck machen, wenn du etwas passend zu ihrer Branche erstellt hast.

Wenn du dich in der Firma per Mail bewerben kannst, solltest du unbedingt einen Link zu deinem Werk anhängen und eventuell auch den Quellcode.

In jedem Fall solltest du dich so gut wie möglich darstellen, jedoch ohne besondere Floskeln zu nutzen. Du kannst das Unternehmen in jedem Fall eher von dir überzeugen, indem du ihnen dein Können präsentierst, als dich ihnen „schön zu reden“. Das heißt natürlich nicht, dass du auf den guten Umgangston verzichten solltest.

Informiere dich im vorher gut über die Firma, bei der du dich bewerben möchtest. Als User Experience Designer kannst du bereits viel durch ihre Repräsentation über sie lernen.

Tipps für die Bewerbung zum User Experience Designer nach der Ausbildung:

Wenn Du bereits in deiner akademischen Ausbildung zum User Experience Designer Schwerpunkte gesetzt und dich auf ganz bestimmte Aufgaben konzentriert hast, dann lege auch in der Bewerbung darauf einen besonderen Fokus. Konzentriere dich in der Bewerbung auf das was dir gut liegt und die Ausbildungsinhalte, die du später auch weiterhin vertiefen möchtest.

Weitere Tipps und Tricks für deine Bewerbung zum User Experience Designer:

Wie du ein überzeugendes Motivationsschreiben und einen ansprechenden Lebenslauf schreiben kannst, zeigt dir ALPHAJUMP gerne! Hier findest du alles rund um das Thema Bewerbung.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.