Ausführlicher Lebenslauf: Aufbau & Inhalte Tipps und Tricks zum ausführlichen Lebenslauf

Ein ausführlicher Lebenslauf ist Bestandteil der Bewerbungsunterlagen. Der Trend geht zum tabellarischen Lebenslauf, jedoch nutzen viele Bewerber weiterhin den ausführlichen Lebenslauf.
Ausführlicher Lebenslauf
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 16.12.2017 | Aktualisiert am: 31.07.2019

So bewirbst du dich mit einem ausführlichen Lebenslauf

Hier erfährst du was alles in einen ausführlichen Lebenslauf gehört und wie der Lebenslauf in aufsatzform geschrieben werden muss. Der ausführliche Lebenslauf wird nur von wenigen Arbeitgebern verlangt, denn er ist im Gegensatz zum tabellarischen Lebenslauf eher unübersichtlich. Der gängigste Bereich in dem ein ausführlicher Lebenslauf in aufsatzform verlangt wird, ist die Bewerbung für ein Stipendium. Wenn du im Netz auch mal nach “ausführlicher Lebenslauf Muster“ gesucht hast, wirst du bestimmt festgestellt haben, dass du nicht viel gefunden hast.

Du suchst einen Job als Student oder Absolvent? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Studierende und Absolventen suchen.

1. Wie muss ein ausführlicher Lebenslauf aufgebaut werden?

Wenn du im Netz auch mal nach einem ausführlichen Lebenslauf Muster gesucht hast, wirst du bestimmt festgestellt haben, dass du nicht viel gefunden hast. Deshalb versuchen wir dir hier möglichst genau zu erklären wie du den ausführlichen Lebenslauf erfolgreich erstellst und deine Kenntnisse und Fähigkeiten vorteilhaft präsentierst.

Genau wie bei einem tabellarischen Lebenslauf stellst du dich im detaillierten Lebenslauf deinem potenziellen neuen Arbeitgeber vor. Besonders der Lebenslauf bietet dir die Möglichkeit dich mit einem Fließtext vorzustellen. Anders als bei dem tabellarischen Lebenslauf ist auch die Reihenfolge. Der tabellarische Lebenslauf ist immer antichronologisch zu erstellen, aber im detaillierten Lebenslauf gehst du chronologisch vor. Das heißt du startest, mit deiner Vergangenheit, also mit deiner schulischen Ausbildung und endest mit deiner momentanen Situation. Achte aber darauf deine bisherigen beruflichen Stationen nicht nur aufzuzählen, sondern begründe kurz warum du dich für den nächsten Schritt entschieden hast, ein roter Faden sollte gut zu erkennen sein. Wichtig ist dabei, dass du den Lebenslauf im Fließtext ordentlich strukturierst und das Layout übersichtlich hältst. Dazu ist es ratsam keinen großen Textblock zu schreiben, sondern deinen Text in sinnvolle Absätze zu unterteilen. Hier kannst du auch Überschriften verwenden und mit Highlights arbeiten, indem du sie Fett geduckt markierst.

In der Struktur des ausführlichen Lebenslaufs gehst du wie beim Erstellen eines Aufsatzes vor.

  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schluss
Du suchst einen Job?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Was gehört in den ausführlichen Lebenslauf rein?

Du musst deine persönlichen Angaben und deinen bisherigen schulischen/ beruflichen Werdegang auf höchstens zwei DIN-A4-Seiten detailliert darstellen. Dabei ist wichtig, dass du den Lebenslauf in Aufsatzform strukturiert aufbaust. Achte aber darauf, dass du nicht zu erzählerisch wirst. Bei so einem Fall haben wir einen kleinen Tipp für dich: Stell dir einfach vor, du sitzt bereits im Vorstellungsgespräch und musst dich nun kurz vorstellen.

Beim Verfassen eines ausführlichen Lebenslaufs solltest du auf die Gliederung achten.

Vorlage: Gegliederter Aufbau eines Ausführlichen Lebenslauf
zoom_in
Gegliederter Aufbau eines Ausführlichen Lebenslauf

2.1 Einleitung

  • Vorname und Nachname
  • Geburtsdatum und –ort
  • Familienstand
  • Staatsangehörigkeit
  • Anschrift Telefonnummer E-Mail

Der Fließtext könnte dann z.B.so aussehen: „Mein Name ist Melanie Müller. Ich wurde am 13.02.1993 in Koblenz geboren und wohne heute in der Musterstraße 2 in 50678 Köln.“

2.2 Hauptteil

Gliedere den Hauptteil chronologisch und trenne die thematischen Abschnitte im ausführlichen Lebenslauf durch Absätze. Themen, die du auf jeden Fall ansprechen solltest sind:
  • Schulischen Werdegang
  • Praktikum/ Studium/ Ausbildung
  • Berufliche Erfahrungen
  • Hobbys und Interessen, soziales Engagement
  • Eigene Perspektive für die Zukunft

Schulbildung: Im Jahr 1999 wurde ich eingeschult und habe die Schule nach zwölf Jahren mit Abitur und einem Notendurchschnitt von 2,1 abgeschlossen. Meine Leistungsfächer waren Deutsch und Mathematik.

Berufliche Erfahrungen: Da ich schon immer sehr interessiert an … war, habe ich eine Berufsausbildung zur … begonnen, die ich nach zwei Jahren erfolgreich beendet habe. Anschließend habe ich noch ein weiteres Jahr in meinem Ausbildungsbetrieb Praxiserfahrung gesammelt. Meine wesentlichen Aufgaben waren …

2012 habe ich mich dann dazu entschlossen ein … Studium aufzunehmen, da ich mich in Richtung … weiterentwickeln wollte. Meine Lieblingsfächer waren dementsprechend…

Um mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen habe ich verschiedene Praktika während meines Studiums absolviert, in denen ich zugleich auch viele Eindrücke im Bereich der … sammeln konnte.

2.3 Schluss

Am Schluss ist man in der Gegenwart angekommen, hier musst du darlegen, wo du zukünftig arbeiten möchtest und warum. Gehe darauf ein, warum die ausgeschriebene Stelle zu deinen Zukunftsplänen passt. Damit zeigst du, dass du deinen ausführlichen Lebenslauf individuell an die Stelle angepasst hast.

Hast du immer noch keinen Schimmer wie du deinen Lebenslauf schreiben könntest? Im Internet findest du einige Lebenslauf Vorlagen an denen du dich orientieren kannst.

Was solltest du beim Erstellen eines ausführlichen Lebenslaufs noch beachten?

Einen detaillierten Lebenslauf in aufsatzform professionell zu schreiben ist nicht immer einfach, folgende Tipps solltest du berücksichtigen, damit nicht schief gehen kann.

Tipps zur Erstellung eines ausführlichen Lebenslaufs:

  1. Baue deinen detaillierten Lebenslauf immer chronologisch auf
  2. Passe den ausführlichen Lebenslauf immer auf die ausgeschriebene Stelle an
  3. Verwende ein klares Design und baue den Lebenslauf strukturiert auf
  4. Achte auf die Form des Lebenslaufs: Thematische Abschnitte im Lebenslauf in Aufsatzform durch Absätze trennen
  5. Verwende die Fett gedruckte Formatierung, um wichtiges hervorzuheben
  6. Achte auf Rechtschreibung und Grammatik
  7. Verwende den ausführlichen Lebenslauf nur, wenn er vom Arbeitgeber verlangt wird
  8. Die Länge des ausführlichen Lebenslaufs sollte zwei DIN A4 Seiten nicht überschreiten
  9. Lass keine zeitlichen Lücken im Lebenslauf
  10. Die Formulierung „arbeitslos“ ist tabu, „arbeitssuchend“ oder „Umorientierungsphase“ klingen aktiver
  11. Falls du deine Bewerbung ausdruckst, solltest du kein Geld sparen bei dem Papier! Verwende qualitativ hochwertiges Papier, erhältst du eine professionelle Bewerbung.

Natürlich ist es auch immer wichtig den ausführlichen Lebenslauf wahrheitsgemäß zu erstellen, denn wie jeder weiß haben Lügen kurze Beine und auf kurz oder lang kommt immer die Wahrheit ans Licht.

3. Vor- und Nachteile eines ausführlichen Lebenslaufes

Der ausführliche Lebenslauf hat seine Vor- aber auch Nachteile. Einige von diesen haben wir für euch mal aufgezählt.

Vorteile eines ausführlichen Lebenslaufs

  • Ausdrucksvermögen ist erkennbar
  • Persönlicher
  • Gestaltungsmöglichkeiten

Nachteile eines ausführlichen Lebenslaufs

  • Unübersichtlich
  • Länge
  • Erhöhter Aufwand

4. Grundregeln für deinen ausführlichen Lebenslauf

Der tabellarische Lebenslauf ist zwar übersichtlicher, dafür ist der ausformulierte Lebenslauf persönlicher. Um diesen Fließtext zu schreiben, gibt es einige Grundregeln, die du beachten solltest.

Wir von ALPHAJUMP haben mal einige für dich zusammengefasst.

  • Max. zwei Seiten
  • Schriftgröße 12
  • Angemessene Schriftart (Ariel, Calibri, Times New Roman)
  • Ich -Perspektive
  • Vergangenheitsform (Präteritum)

5. Tabellarischer vs. Ausführlicher Lebenslauf

Eine - L.C. Smith & Bros - Schreibmaschine
zoom_in
Zwei Arten gleiche Ziel

Der tabellarische Lebenslauf ist heutzutage gang und gäbe. Der Grund dafür könnte seine Länge und Übersichtlichkeit sein. In diesem werden nur die wichtigsten Informationen neutral präsentiert. Das hilft den HR- Manager eine objektive Entscheidung zu treffen. Jedoch geht beim tabellarischen Lebenslauf die Persönlichkeit des Bewerbers verloren.

Beim ausformulierten Lebenslauf hast du die Möglichkeit deine Persönlichkeit mit einzubringen. So erfahren HR-Manager auch, ob du von deiner Person ins Unternehmen passt. Der ausformulierte Lebenslauf hat zwar einen gewissen Mehraufwand gegenüber dem tabellarischen, aber genau dieser Punkt kann dich zum Vorstellungsgespräch bringen. Wenn der HR-Manager erkennt, dass du bereit bist einen solchen Mehraufwand zu leisten kann das bereits ein Grund sein dich kennenlernen zu wollen.

6. Fazit

Achtest du auf alle Tipps hast du gute Chancen mit deinem ausführlichen Lebenslauf deinen potenziellen neuen Arbeitgeber oder die Entscheider der Vergabe eines Stipendiums zu überzeugen. Trotzdem solltest du beachten den ausführlichen Lebenslauf wirklich nur nach ausdrücklichen Wunsch, z.B. in der Stellenausschreibung, einzureichen. Denn in den meisten Fällen schaut sich ein Personaler deine Bewerbung nur in wenigen Minuten maximal fünf Minuten pro Bewerbung an und das könnte für einen unerwünschten ausführlichen Lebenslauf bedeuten, dass er ungelesen oder nur teilweise gelesen auf dem „Absage-Stapel“ landet. Und dafür ist der Aufwand der Erstellung viel zu groß.

Zum Abschluss noch ein Tipp für deine Jobsuche: Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob matchen. Hier kannst Du dich kostenfrei registrieren und ganz bequem Jobanfragen von interessanten Arbeitgebern erhalten.

Quellen: bewerbung-forum.de

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.