Bewerbungshomepage So bewirbst Du dich mit eigener Homepage

Eine Bewerberhomepage ist ein ganz neuer Trend im Bereich Bewerbung. Vor allem im Marketing und anderen kreativen Bereichen sind Bewerberhomepages gerne gesehen und stechen besonders hervor! Wir zeigen dir, wie du eine solche Homepage erstellst und welche Inhalte deine Bewerberhomepage benötigt.
Homepage für Bewerbung
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 11.12.2017 | Aktualisiert am: 10.05.2019

So sollte deine Bewerbungshomepage aussehen

Mit einer Bewerbungshomepage kannst du deinen neuen Job auf einem völlig anderen Weg finden, als den bisher üblichen. Auch ohne IT-Kenntnisse hast du mit einer Bewerbungshomepage nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, dich selbst darzustellen. Der Personaler wiederum kann sich genau die Informationen ansehen, die für ihn wichtig sind. Was du bei deiner Bewerbungshomepage beachten musst und wie du dich richtig bewerben kannst mit einer Homepage, haben wir für dich zusammengefasst.

Du suchst einen Job als Student oder Absolvent? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Studierende und Absolventen suchen.

1. Definition Bewerbungshomepage

Eine Bewerbungshomepage ist ein persönliches Profil von dir, das du mit den wichtigsten Informationen im Internet anlegst. So ermöglichst du es Personalern dich im Internet zu finden und erhöhst deine Chancen schneller einen Job zu bekommen.

Der Inhalt einer Bewerbungshomepage ist an den Aufbau einer klassischen Bewerbung angelehnt. Grundsätzlich solltest du folgende Punkte beachten, wenn du solch eine Website erstellen möchtest:

  • Kontaktdaten
  • Lebenslauf / beruflicher Werdegang
  • Persönliches Profil
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Arbeitsproben
  • Downloadbereich

2. Für wen ist eine Bewerbungshomepage sinnvoll?

Sortiment verschiedener Apple Produkte
zoom_in
Bewerbungshomepage

Besonders im IT- oder Medienbereich wird inzwischen immer mehr auf eine Internetpräsenz als aussagekräftige Bewerbung gesetzt. In jeder anderen Branche kann sich eine eigene Bewerbungshomepage aber auch positiv auswirken. Eine Bewerbungshomepage erzeugt Aufmerksamkeit und kann als entscheidender Pluspunkt herausstechen, wenn beispielsweise eine gute Selbstdarstellung für den Bewerber besonders wichtig ist und er mithilfe der Bewerbungshomepage Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen kann, für die andere Belege, z. B. Zeugnisse, fehlen. Grundsätzlich kann eine Bewerbungshomepage für jeden Beruf sinnvoll sein.

3. Welche Vorteile bietet eine Bewerbungshomepage?

Eine Bewerbungshomepage muss dem Personaler einen echten Mehrwert bringen. Tut sie das, stehen deine Chancen, den Job zu bekommen, deutlich besser. Der Mehrwert für den Personaler kann sich daraus ergeben, dass er erkennen kann, dass du

  • dich überzeugend darstellen kannst,
  • authentisch bist,
  • versiert im Umgang mit digitalen Medien bist,
  • besonders kreativ bist,
  • über umfassendere Kenntnisse verfügst, als eine normale Bewerbung ihm wiedergegeben hätte.

Eine Bewerbungshomepage ermöglicht es dir, umfangreiche Bewerbungsunterlagen übersichtlich bereitzustellen. So kann sich der Personaler die Informationen, die er haben möchte, schnell und zielgerichtet beschaffen. Du hast gleichzeitig alle deine Unterlagen an einem Ort immer verfügbar und kannst jederzeit jemanden darauf verweisen.

Du suchst einen Job?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

4. Welche Inhalte müssen auf einer Bewerbungshomepage vorhanden sein?

Wenn du also ausreichende IT-Kenntnisse vorweisen kannst und die notwendige Kreativität ein Klacks für dich ist, dann kannst du deinem Bewerbungsprofil mit einer Bewerbungshomepage eine wirklich sehr individuelle Note geben und gleichzeitig aus der Masse der Bewerber wirkliche herausstechen.

Was für Inhalte dann auf der Bewerbungshomepage auf keinen Fall fehlen dürfen haben wir hier für dich vorbereitet:

Inhalte für deine Bewerbungshomepage:

  • Auf der Startseite deiner Bewerbungshomepage sollte dein Bewerbungsfoto zu sehen sein und ein freundlicher Begrüßungstext stehen, der den Besucher dazu einlädt, sich die Seite vollständig anzusehen. Bewerbungen ohne Bewerbungsbild dürfen heute zwar nicht mehr vernachlässigt werden, aber trotzdem ist es ausschlaggebend für den ersten Eindruck.

  • Hier darfst du gerne ein paar kurze Informationen zu dir preisgeben, die neugierig auf deine Bewerberhomepage machen.

  • Ebenfalls auf der Startseite sollten deine Kontaktdaten zu finden sein. Diese umfassen die Anschrift und das Geburtsdatum, ebenso aber auch deine Telefon- und Mobilfunknummer und deine E-Mail-Adresse.

  • Auf den Unterseiten solltest du ein Bewerbungsanschreiben, deinen Lebenslauf anlegen und deine Zeugnisse und Bescheinigungen unterbringen.

  • Unbedingt angeben musst du die Details zu deiner schulischen und beruflichen Ausbildung und zu deiner Berufserfahrung. Sofern du besondere Kenntnisse, wie z. B. Sprachkenntnisse oder Hobbys, die eine Bereicherung für deinen zukünftigen Job sein können, mitbringst, solltest du sie ebenfalls unbedingt angeben. Mit diesen Skills grenzt du dich von anderen Bewerbern ab.

  • Du kannst auf deiner Bewerbungshomepage auch einen Blog darüber schreiben, wie du dich in welchen Bereichen weiterbildest, welche Kenntnisse du beherrscht oder dir autodidaktisch angeeignet hast oder wie deine Freizeitgestaltung z. B. mit ehrenamtlichen Tätigkeiten aussieht.

  • Wenn es für deine zukünftige Arbeitsstelle relevant ist, kannst du auf deiner Bewerbungshomepage auch Arbeitsproben bereitstellen. Diese sollten aber unbedingt zum angestrebten Job passen.

  • Aus wie vielen Seiten deine Bewerbungshomepage schlussendlich besteht, bleibt dir überlassen. Erstelle so wenig wie möglich und so viele wie nötig.

  • Auf keinen Fall darfst du jedoch das Impressum mit den vorgeschriebenen Angaben vergessen, alleine um rechtliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

5. Bewerbungshomepage: Was ist bei der Gestaltung zu beachten?

Bei der Gestaltung deiner Bewerbungshomepage solltest du ein paar Grundregeln beachten, damit sie ein Erfolg und kein Reinfall wird, außerdem soll dein zukünftiger Arbeitgeber ja im positiven Sinne auf dich aufmerksam werden.

5.1 Struktur verleihen

Überlege dir bereits bevor du die Bewerbungshomepage erstellst, wie du sie strukturieren möchtest. Beachte dabei, dass der Besucher schnell und übersichtlich alle Informationen bekommen möchte, die er braucht. Die Homepage sollte daher nicht zu viele Ebenen und Unterebenen haben sondern eher allgemein werden. Sie sollte nicht mit überflüssigen Angaben vollgestopft werden.

5.2 Schlichtes Design

Die Gestaltung muss passend zum Anlass sein. Du möchtest mit deiner Bewerbungshomepage Sympathie und Vertrauen bei deinem potenziellen Arbeitgeber erzeugen. Auch wenn du denkst, es wirkt langweilig, denke daran, dass es um das Wesentliche geht. Alles unnötigen Spielereien können störend wirken und Fehler hervorrufen. Je nach Branche bzw. Tätigkeitsfeld kannst du natürlich mehr wagen.

Eine Person arbeitet am Laptop
zoom_in
Die Eigene Bewerberhomepage erstellen

5.3 Nutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit

Auf jeden Fall muss deine Bewerberhomepage nutzerfreundlich sein. Dazu gehört u. a., dass sie übersichtlich gestaltet sind, im Responsive Design erstellt ist und über eine eindeutige Navigation verfügt. Ob du sie barrierefrei für Nutzer mit Beeinträchtigung, z. B. für Blinde, gestalten möchtest, musst du für dich entscheiden. Je nachdem, für welche Art Job du dich bewirbst, kann das sinnvoll und zielführend sein.

5.4 Individuelle Texte

Deine Bewerbungshomepage muss einzigartig sein. Du musst also ein besonders gutes Anschreiben verfassen und deinen Lebenslauf sehr sorgfältig ausarbeiten und gestalten. Die Zeugnisse müssen gut lesbar sein und sofern du Arbeitsproben anführst, müssen diese zum angestrebten Job passen.

5.5 Download

Du musst entscheiden, ob man deine Unterlagen einfach herunterladen können soll oder ob sie bei dir angefordert werden müssen. Immerhin geht es dabei um deine persönlichsten Daten. Achte auch darauf, dass deine Dateien nicht zu groß sind und somit keine langen Ladezeiten verursacht werden.

5.6 Kontakt

Deine Kontaktdaten müssen vollständig und immer aktuell sein. Das Impressum ist alleine aus rechtlichen Gründen notwendig.

Eine Bewerberhomepage kann für jeden Beruf und in jeder Branche sinnvoll sein. Bei der Gestaltung hast du einige Freiheiten, solltest aber ein paar Grundregeln beachten, damit sie ein Erfolg wird und sich nicht negativ auf deine Bewerbung auswirkt. Wenn du deine Bewerbungshomepage gut erstellst, kann sie sich positiv auf deine Jobaussichten auswirken.

Zum Abschluss noch ein Tipp für deine Jobsuche: Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob matchen. Hier kannst Du dich kostenfrei registrieren und ganz bequem Jobanfragen von interessanten Arbeitgebern erhalten.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.