Was ist Beratungskompetenz? Die Fähigkeit beraten zu können

Beratungen erhalten und geben wir jeden Tag in allen erdenkliche Situationen: Wir beraten einen Freund welche Playstation die beste ist, unterstützen die beste Freundin beim Shopping ob lieber das gelbe oder das rote Top und erklären den Großeltern das neue Handy. Man könnte meinen beraten kann jeder doch die Fähigkeit ist viel komplexer als sie aussieht. ALPHAJUMP zeigt dir woraus die Beratungskompetenz sich eigentlich zusammensetzt.
Beratungskompetenz
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 04.03.2019 | Aktualisiert am: 05.07.2019

Beratungskompetenz im Beruf

Wir beraten uns ständig, doch im Beruf und bei der sozialen Arbeit kommt diese Kompetenz besonders zur Anwendung. Kunden müssen kompetent und zuverlässig beraten werden, denn von ihnen hängt der Erfolg des Unternehmens ab. Allerdings zählt zu der Beratungskompetenz viel mehr als nur mit Wissen überzeugen zu können und nicht alle Fähigkeiten kann man lernen.

ALPHAJUMP hat dir hier zusammengestellt, was du über die Beratungskompetenz wissen solltest.

1. Was versteht man unter Beratung?

Wir kennen es alle jemanden zu beraten und tun es auch jeden Tag. Beraten bedeutet andere Personen darin zu unterstützen, selbstständig eine Lösung von Schwierigkeiten, mit Hilfe von neuen Wissensimpulsen und methodischen Anstößen zu finden.

Man legt eigene Gründe und schlüssige Argumente vor, damit die beratenden Personen diese in ihre eigene Ansicht mit einbeziehen können, darüber verhandeln und so zu einer Lösung ihrer eigenen Entscheidungen kommen.

Du suchst einen Job?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Was bedeutet Beratung im Beruf?

Die Beratungskompetenz gehört im Beruf mit zu den wichtigsten Kompetenzen. Man versucht Kunden mit seinem Wissen zu einer Entscheidung zu verhelfen und zu unterstützen. Alleine das Wissen reicht jedoch nicht aus um die Kunden erfolgreich zu beraten.

Die Kunden sind sehr wichtig für das Unternehmen, da sie entscheidend für den Erfolg des Unternehmens sind und sollten daher besonders gut behandelt werden. Es reicht also nicht aus einfach seine Meinung aufzudrücken und mit Wissen zu überzeugen.

Die Kunden sollten sich gut bei einem, bzw. in dem Unternehmen aufgehoben fühlen und dem Berater vertrauen können. Es ist daher von großer Bedeutung auch ehrlich zu beraten, den Kunden nichts vormachen und ihnen etwas aufzuschwätzen wovon man selbst nicht überzeugt ist. Eine weitere wichtige Fähigkeit sind die sozialen Kompetenzen. Diese werden zusätzlich benötigt um den Kunden vollständig zu überzeugen.

3. Welche weiteren Kompetenzen werden für die Beratung benötigt?

Ein guter Berater vermittelt den Kunden während der Beratung ein sicheres und wohlwollendes Gefühl. Für diesen Zustand werden aber noch einige weitere Kompetenzen benötigt. Welche das sind zeigen wir euch hier:

Händeschütteln nach einer guten Beratung
zoom_in
Ergebnis einer guten Beratung

3.1 Fachwissen

Natürlich ist es immer noch mit am wichtigsten die Kunden mit Wissen zu überzeugen. Wenn man jemanden beraten möchte und selbst keine Ahnung von dem Gegenstand hat, kommt das überhaupt nicht gut an. Man sollte am besten vom Fach sein und die Kunden mit vielen Details und Einzelheiten zu einer Entscheidung verhelfen können.

Weiterhin wäre es vom Vorteil und beeindruckt sicherlich auch die Kunden, wenn man selbst schon Erfahrungen mit diesem Gegenstand, Vertrag oder Versicherung gesammelt hat und so eine persönliche Meinung abgeben kann.

3.2 Methodenkompetenz

Eine weitere wichtige Kompetenz ist die Methodenkompetenz. Diese beschreibt die Anwendung von verschiedenen Arbeits- und Analysetechniken, die dann zu einer entsprechenden Lösungsstrategie umgewandelt werden sollen. Sie ist die Basis, die jeder benötigt um sich neues Wissen schnell anzueignen und neue Aufgaben zu erlernen.

Gerade wenn du dich für eine leitende Position bewirbst oder eine solche anstrebst im Laufe deiner Karriere, solltest du deine analytischen Fähigkeiten ausbauen. Diese verhelfen dir, die besten Beratungsstrategien für dein Unternehmen zu finden und so die Beratung ständig zu optimieren.

3.3 Sozialkompetenz

Um mit seinen Mitmenschen richtig umgehen zu können, konstruktiv zu kritisieren und zu kommunizieren, benötigt man weiterhin die Sozialkompetenz. Diese erlaubt es Teamfähig zu arbeiten und ist eine der wichtigsten Kompetenzen überhaupt!

3.4 Emotionale und soziale Intelligenz

Die emotionale Intelligenz ermöglicht es gut mit den eigenen Gefühlen umzugehen während sich die soziale Intelligenz mit den Gefühlen anderer beschäftigt. Die soziale Kompetenz wird heute als Fähigkeit einer Person beschrieben, in einer bestimmten Situation richtig und angemessen zu reagieren. Dazu benötigt der Mensch ebenfalls die Fähigkeit sich in andere Personen hineinzuversetzen und einzufühlen. Das Resultat macht sich in einem höheren Informationsfluss und Erfolgschancen bemerkbar.

3.5 Einfühlungsvermögen

Sich in eine andere Person einzufühlen zählt heutzutage ebenfalls mit zu den wichtigsten Kompetenzen bei der Beratung und macht einen guten Berater aus. Man sollte dem Gegenüber zuhören und auf seine Wünsche eingehen, um seinen Kunden bei der Beratung nicht etwas aufzuschwätzen, was sie gar nicht möchten. Nicht auf den Kunden einzugehen kann also dazu führen, dass beratenden Personen sich nicht mehr von einem beraten lassen möchte und das Unternehmen wechseln. Eine gute Beratungsperson benötigt also eine Vielzahl von Kompetenzen um den Kunden möglichst optimal zu beraten und dem Kunden ein sicheres und vertrauensvolles Gefühl zu geben.

4. Zielgruppe für ein Beratungstraining

Beratungstrainings die sich auf den Erwerb von Beratungskompetenz beziehen lohnen sich vor allem für Personen die bereits in der Beratung tätig sind oder künftiger Berater werden möchten.

Zum Beispiel kann sich die Beratungskompetenz für Personalentwickler, aber auch für diejenigen lohnen, die einfach ihre Handlungskompetenz steigern und reflektieren- oder neue Methoden der Beratung lernen wollen.

Dozentin vermittelt das Seminarthema: Beratungskompetenz
zoom_in
Beratungskompetenz Training

5. Was wenn die Beratung schief geht?

Die Beratung ist im ersten Moment eine Dienstleistung, die du deinen Bestandskunden oder möglichen Neukunden anbietest, um sie von einem deiner Produkte zu überzeugen. Hört sich ja erstmal ganz locker an, doch was passiert, wenn die Beratung schief geht?

Auch eine schlechte Beratung ist nicht direkt ein Weltuntergang, du hast zwar einen potentiellen Kunden nicht akquirieren oder Verkauf abschließen können, doch weiter geschieht nichts. Außer es handelt sich um eine Beratung, in der vorsätzlich Informationen zurückgehalten wurden.

Eine solche absichtlich schlechte Beratung, kann schon weitgreifende Folgen haben, sowohl für dich als auch für das Unternehmen. Gemeint sind in diesem Fall rechtliche Folgen nach einer Beratung, z. B. eine zivilrechtliche Klage.

6. Die Zukunft der Beratung

Wie in vielen Bereichen gewinnt die Onlinewelt immer mehr Relevanz in unserem Leben. So steigt auch der Bedarf für die online Beratung stetig an.

Viele Kunden halten sich oft im Netz auf um dort Sachen zu kaufen und möchten dementsprechend auch dort beraten werden, doch die Unternehmen hängen hier leider etwas hinterher. Dennoch kann es für die Zukunft eine sehr entscheidende Rolle spielen. In wie weit die menschliche Beratung dann nicht mehr benötigt wird, kann man noch nicht sagen.

Immer mehr Unternehmen versuchen die Kunden anhand von Video- und Online-Beratung auf sich aufmerksam zu machen. Auch Branchen, die eigentlich nicht mit der Beratungskompetenz in Verbindung gebracht werden, versuchen immer mehr ihr Glück. Zum Beispiel versuchen auch Buchhändler ihre Kunden anhand von online Werbung und Beratung auf sich aufmerksam zu machen.

Besonders wichtig für Unternehmen ist also, die Möglichkeiten frühzeitig zu nutzen um das Vertrauen zum online- Kunden aufzubauen. So kann beispielsweise versucht werden ein enges Kundenverhältnis aufgebaut zu werden, sodass die Kundenbindung niemals verloren geht.

7. Fazit

Würdest Du dir ein neues Handy kaufen von einem Verkäufer, der total desinteressiert vor dir steht oder von einem anderen der dich versucht übers Ohr zu hauen? Natürlich nicht, schließlich möchtest deine kompetente Beratung haben, die dich in deinem Kauf bestätigt – Du wünscht dir ein beratungskompetenten Gegenüber.

Die Beratungskompetenz ist in den seltensten Berufen eine wirkliche Muss-Kompetenz, doch meist zählt sie zu den Soft Skills, die dich in dem Beruf enorm unterstützen können. Wenn du also in einem Job Karriere machen möchtest, bei dem du auch in beratender Funktion tätig bist, ist die Beratungskompetenz ein Skill, den du nicht vernachlässigen solltest.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.