Was bedeutet Hands-on-Mentalität? Was das genau ist und wie du sie entwickeln kannst

Du hast Hands-on-Mentalität schon in einigen Stellenanzeigen gelesen oder davon gehört, aber dich nie mit der Bedeutung beschäftigt? ALPHAJUMP erklärt dir was du unter Hands-on verstehen kannst und was du mitbringen musst, um dich zur Hands-on-Mentalität zählen zu können.
Hands-on-Mentalität
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 02.12.2019 | Aktualisiert am: 02.12.2019

Nicht denken – Einfach machen!

Die Hands-on-Mentalität wird mittlerweile von immer mehr Unternehmen in Stellenanzeigen unter gewünschten Kompetenzen oder Voraussetzungen aufgeführt. Der Begriff an sich hört sich vielleicht im ersten Moment neu und modern an. Man könnte denken, dass nur Start Ups oder junge Unternehmen darauf Wert legen. Aber falsch gedacht, der Begriff begegnet dir in Anzeigen von Start Ups genauso wie in denen von Behörden oder alteingesessenen Unternehmen.

1. Definition: Hands-on-Mentalität

Was ist Hands-on-Mentalität?

Hands-on-Mentalität beschreibt das aktive und praktische Umsetzen von Ideen oder Aufgaben. Mit anderen Worten kann man sagen: Unter Hands-on versteht man, die Fähigkeit etwas Geplantes auch selbstständig umsetzen zu können.

Wenn Du dich selbst als ein Mensch mit einer ausgeprägten Hands-on-Mentalität bezeichnest, erkennst Du zu erledigende Aufgaben selbstständig und packst diese direkt auch an. Vorausdenken ist hier das Geheimnis!

Zu den Eigenschaften der Hands-on-Mentalität zählen:

  • Eigenverantwortlich Aufgaben übernehmen
  • Handlungsorientiertes, Zielorientiertes Denken
  • Umsetzungsvermögen
  • Praktisches Denken
  • Kreativität, Dynamik

Die Fähigkeit der Hands-on-Mentalität spielt nicht nur im normalen Alltag eine große Rolle, sondern ist auch als unternehmerische Fähigkeit sehr wichtig. Die Hands-on-Mentalität lässt sich zu den Soft-Skills zählen und hat nicht selten Einfluss auf den Erfolg oder eben Misserfolg im Berufsleben. Ein hohes Maß an Hands-on-Mentalität wird heute von vielen Unternehmen gewünscht bzw. vorausgesetzt.

Im Unternehmen selbst lässt sich ein positiver Effekt nur schwer erzielen, wenn man stets strikt die Anweisungen des Chefs befolgt. Denn mit der Hands-on-Mentalität ist exakt das Gegenteil gemeint. Für viele Unternehmer ist es ein großer Zeitvorteil, wenn die Mitarbeiter selbständig handeln und einfach mal etwas über das Ziel und ihren eigentlichen Aufgabenbereich hinausarbeiten. Viele Dinge müssen so gar nicht mehr über den Tisch des Vorgesetzten laufen.

Eine hohes Maß an Hands-on-Mentalität der Mitarbeiter ist demnach für Unternehmen sehr wichtig. Auch die Arbeitgeber möchten nicht immer hinter ihrem Team herrennen und Aufgaben verteilen.

Hands-on-Mentalität im Beruf zeigt sich vor allem durch:

  • Selbstständiges erkennen von zu erledigenden Aufgaben
  • Umsetzung der Arbeiten ohne Aufforderung
  • Über das Ziel bzw. den eigenen Arbeitsbereich hinausdenken
  • Die Mitarbeiter trauen sich selbst diese Aufgabe zu
  • Sie übernehmen gerne Verantwortung
Du suchst einen Job?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Hands-on-Mentalität trainieren

Wie kann ich Hands-on-Mentalität trainieren?

Die Hands-on-Mentalität muss von einem selbst ausgehen. Das heißt, man muss selbst die Initiative ergreifen etwas anzupacken oder verbessern zu wollen. Der erste Schritt ist aufzuhören in Schubladen zu denken, sondern sein Augenmerk über den Teller Rand zu richten. Stures abarbeiten deiner Arbeiten wird dich nicht weiterbringen.

Hands-on-Mentalität Training:

  • Denkt mit:

    Wenn dir Dinge auffallen, die noch zu erledigen sind, übernimm diese Aufgaben auch wenn sie nicht zu deinem direkten Aufgabengebiet gehören. Das spart deinem Chef Zeit und kommt bei deinen Kollegen gut an.

  • Melde dich zu Wort:

    Zeig Interesse bei Meetings und lass nicht nur den Chef reden! Es kommt gut, wenn du dir ebenfalls Gedanken machst, was man verbessern könnte oder was gerade nicht so gut läuft. Zudem zeigt ihr somit auch Einsatz und Interesse am Unternehmen bzw. an deiner Arbeit.

  • Freiwillige vor:

    Vor unschönen Aufgaben drückt sich jeder gerne. Wenn du allerdings mehr Hands-on-Mentalität zeigen willst, solltest du auch mal bereit sein, mehr zu tun als du eigentlich müsst – auch, wenn es schöner ist die Zeit auf den Social Media Kanälen zu verbringen. Wenn das nächste Mal eine Aufgabe zu verteilen ist, die eigentlich nicht zu deinem Aufgabengebiet gehört, zeig Einsatz!

3. Hands-on-Mentalität richtig im Bewerbungsschreiben darstellen

Wie stelle ich Hands-on-Mentalität im Bewerbungsgespräch richtig dar?

Im Bewerbungsschreiben lässt sich Hands-on-Mentalität meist nur schwer darstellen. Höchste Vorsicht ist geboten dabei nicht zu arrogant zu wirken.

Generell wird es eher wenig bringen nur Floskeln zu verwenden, um sich selbst als Person mit einer hohen Hands-on-Mentalität darzustellen. Viel wichtiger ist, durch Fakten zu überzeugen, wie zum Beispiel durch persönliche Erfahrungen und Projekte oder Aufgaben, die man selbstständig geplant und vor allem auch selbst umgesetzt hat. Gerne kannst du das in 2-3 kurzen Sätzen erwähnen.

Hands-on-Mentalität wird mittlerweile in den verschiedensten Jobs von dir verlangt. Häufig kannst du deine Fähigkeit, Dinge selbstständig anzupacken, anhand von vorangegangen Jobs zeigen, in denen dich und dein Können schon unter Beweis stellen durftest. Dabei ist die Art der Anstellung eigentlich egal – auch in Nebenjobs wird Hands-on-Mentalität groß geschrieben.

Wichtig ist, keine Geschichten zu erzählen, um anschließend im Bewerbungsgespräch dem Vorgesetzten keine Lügen erzählen zu müssen. Lügen werden im Berufsleben sehr schnell auffliegen und hinterlassen ein wirklich sehr schlechtes Bild!

4. Fazit

Hands-on-Mentalität ist besonders wichtig für alle, die nicht nur ihren Beruf ausüben wollen, sondern auch Verantwortung und Selbstständigkeit übernehmen – und über ihre Aufgaben hinaus arbeiten und wachsen wollen. Das Wichtigste haben wir dir nochmal zusammengefasst.

  • Hands-on-Mentalität wird mittlerweile in Stellenanzeigen unter gewünschten Kompetenzen oder Voraussetzungen aufgeführt
  • HoM: Beschreibt das aktive und praktische Umsetzen von Ideen oder Aufgaben
  • Wichtige Skills: Eigenverantwortlichkeit, Handlungsorientiertes, Zielorientiertes Denken

Zum Abschluss noch ein Tipp für deine Jobsuche: Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob matchen. Hier kannst Du dich kostenfrei registrieren und ganz bequem Jobanfragen von interessanten Arbeitgebern erhalten.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.